Webcast am 27.Juni 2017 zur EU-Datenschutz-Grundverordnung

09.06.2017

EU-Datenschutz-Grundverordnung

Am 25. Mai 2018 vereinheitlicht die DSGVO (englisch: General Data Protection Regulation, GDPR) EU-weit die Regeln für die Verbreitung von personenbezogenen Daten durch private Unternehmen und öffentliche Stellen.

Sie gewährleistet in der EU ansässigen Person durch einen Katalog von Betroffenenrechten die Kontrolle über ihre personenbezogenen Daten.

Bei einem Datenleck werden Unternehmen verpflichtet sein, dies innerhalb von 72 Stunden den zuständigen Behörden zu melden. Geschieht dies nicht, drohen Strafzahlungen von 20 Millionen Euro oder 4 Prozent des weltweiten Umsatzes - es greift die höhere.

Webcast am 27. Juni 2017 von 14:00 - 15:00 Uhr

Link zur Anmeldung, Webcast EU-Datenschutz-Grundverordnung

empty